Grandbrothers I `Open` tour 2018

Tuesday  17 April  2018  8:00 PM    Tuesday  17 April  2018 10:00 PM
Save (54) Saved (55)
Last update 18/04/2018
  166

EINE KOOPERATION MIT DEM KLAVIERSTUDIO SCHNEIDER

Eintritt: € 21.- / € 18.-*
*Im Vorverkauf auf ntry.at/grandbrothers sowie Ermäßigungen für Ö1-Mitglieder, SchülerInnen und StudentInnen, JugendLebtStadt

RESERVIERUNGEN
Hotline: 0699 150 881 77
Mail: office@kulturhofkeller.at

for english please sroll down
---------

GRADNBROTHERS I open heart surgery on a grand piano
Das Duo, bestehend aus Erol Sarp und Lukas Vogel, lernte sich vor 7 Jahren kennen und formte kurz darauf in Düsseldorf die Grandbrothers mit dem Ziel bei ihren Kompositionen und ihrer Arbeit vollständig auf Synthesizer zu verzichten.

Die Kombination aus Sarps beeindruckendem Piano-Spiel und Vogels Gespür für den Aufbau aufregend komplexer Mechaniken, mit denen er das Instrument seines Gegenparts bearbeitet, sowie das eigene Softwaredesign eröffnet auf "Open" Dimensionen, die das vielbeachtete Debüt "Dilation" nur andeuten konnte. Auf der Bühne widmet sich Sarp der Klaviatur während Vogel vom Rechner aus die Klänge seines Partners live sampled, mit Effekten ansteuert und mit Hilfe von selbstgebauten elektromechanischen Hämmern Saiten und Korpus des Pianos physikalisch manipuliert und modifiziert.

Live haben die innovativen Vorrichtungen, die Herz und Seele der Performance bilden, eine technisch verblüffende sowie visuell erstaunliche Wirkung – kein Wunder, dass ihre Musik einst als „Chirurgie am offenen Herzen eines Konzertflügels” treffend beschrieben wurde.

„Die Songs haben sich stark weiter entwickelt”, sagt Sarp. „Da ist diese Rauheit und Kraft dahinter. Wir probieren immer wieder neue Dinge aus, arbeiten mit Effekten, die wir noch nie benutzt haben und suchen im Flügel nach Stellen, auf die wir noch nicht draufgeschlagen haben.”

Ihre Performances unterstreichen die Komplexität und Energie ihrer Arbeit und zeigen auch den Einfluss aktueller Clubmusik auf. Oder wie Vogel selbst sagt: „Wir spielen oft in Konzerthäusern, aber mindestens genauso gerne in Clubs, in denen das Publikum um uns herumsteht und tanzt.“

english
GRADNBROTHERS I open heart surgery on a grand piano
The duo, Erol Sarp and Lukas Vogel, first met seven years ago, forming the synth-free Grandbrothers in Düsseldorf only a short while later. Pairing Sarp’s piano skills with Vogel’s talent for building the formidably intricate mechanics with which he exploits his partner’s instrument and also designing its software, Open explores dimensions at which their debut, Dilation, only hinted. On stage, Sarp works at his ivory keyboard while, from behind his computer keys, Vogel live-samples his partner’s notes, triggering further effects with the aid of homemade apparatus that physically manipulate the piano’s strings and body.

Live, the inventive contraptions at the heart of their work provide a physically astounding and visually astonishing display, so it’s no wonder their music was once memorably described as “open heart surgery on a grand piano.”

Their performances underline the complexity and vigour of their work, bringing their love of techno and club music to the fore. As Sarp points out, “We don’t only make music for listening to, after all. As much as we enjoy playing concert halls with the audience seated we also love to play at sweaty clubs where people are standing and dancing around us.“

music concerts technology
Nearby hotels and apartments
Kulturhof:keller
Lederergasse 15, Villach, 9500, Austria
Kulturhof:keller
Lederergasse 15, Villach, 9500, Austria