Mozarts 1. Oratorium - `Die Schuldigkeit des ersten Gebots`

Friday  12 April  2019    Friday  12 April  2019
Save Saved
Last update 16/03/2019
  3

Recurring event

"Die Schuldigkeit des ersten Gebots"
Mozarts selten gespieltes erstes Oratorium
Er war zehn Jahre alt als er den Auftrag zu dem Werk von dem damaligen Salzburger Fürsterzbischof Sigismund Christoph Graf von Schrattenbach erhalten hat und am 12. März 1767 im Rittersaal der fürsterzbischöflichen Residenz in Salzburg uraufgeführt wurde.
Es handelt sich dabei um das erste große Vokalwerk von Mozart. Alles bis dahin Komponierte war hauptsächlich Instrumental. Nun aber hat er erstmalig ein größeres Vokalwerk komponiert. Man sagt, der Erzbischof habe ihn dazu sogar eingesperrt, um dieses Werk komponieren zu lassen und sich so, von den damals schon bekannt gewordenen kompositorischen Fähigkeiten Mozarts zu überzeugen.
Inhalt:
Die allegorischen Figuren Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Christgeist debattieren über den das Seelenheil des schlafenden Christen. Dabei geht es um die Frage, wie sie ihn dazu bringen können wieder etwas eifriger zu sein. Besonders versucht der Christgeist die Gerechtigkeit und Barmherzigkeit anzuflehen ihm zu helfen. Je nach Eigenart lehnen sie auf
ihre Weise ab.
So beschließen sie nur dem Christen einen Alptraum zu senden, in dem er nur noch einen Tag zu leben und Rechenschaft von seinem Leben abgeben muss. Da er weniggearbeitet und lieber jedem Genuss hinterher gewandert ist, wird impliziert, dass er nicht sehr gut dabei davon kommt. Von diesem Alptraum erwacht versucht er die Bedeutung dieses Traums zu deuten.
Da kommt jedoch die Allegorie des Weltgeistes, um ihn abzulenken und so vom Christgeist wegzuführen. In dem Streit zwischen Weltgeist und Christgeist beschließt der Christgeist sich als Arzt zu verstellen, um ihn zu kurieren, der Weltgeist will den Christen aber von seinem Schrecken durch Vergnügungen verschiedenster Art heilen. Welchen Weg der Christ einschlägt bleibt hier offen. Hier endet der erste Teil.
Termine
12./13. April 2019
19:00 Uhr
Georgskathedrale
Burgplatz 1
2700 Wr. Neustadt
14. April 2019
15:00 Uhr
Mariahilferkirche
Mariahilfer Straße 55
1060 Wien
17. April 2019
19:30 Uhr
Stift Heiligenkreuz
Kaisersaal
2532 Heiligenkreuz
Es singen und spielen:
Gerechtigkeit: Salpi Lemke
Barmherzigkeit: Irene Spitzl
Christgeist: Marco Ascani
Christ: Faik Hondozi
Weltgeist: Barbara Marie-Louise Pavelka
Dirigent: Andris Rasmanis
Orchester: Fluentum
Karten und Reservierungen:
aylricalsingerslife@gmail.com
Vorverkauf:
Crowdfunding
Ab Mitte März:
Eventim
mehr Infos:
www.barbarapavelka.at
Podcast:
A Lyrical Singers Life
und
A Lyrical Singers Life - English Version
Viel Freude!

Nearby hotels and apartments
Gemeinde Wiener Neustadt, Niederösterreich, Österreich
Gemeinde Wiener Neustadt, Niederösterreich, Österreich
Is this your event? Claim it now

Make sure your information is up to date. Plus use our free tools to find new customers.